Montag, 16. September 2019, 02:49 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: graffitistyles.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hombre

unregistriert

1

Freitag, 9. Juni 2006, 10:51

tell me how

so, zum einen kommen ja immer wieder fragen auf, zum anderen schwabt einem immer wieder fehlinfo entgegen. deshalb wollt ich hier anhand eines beispiels grob zeigen was ne vektorisierung in etwa bedeutet. ich geb hier keinen crashkurs, weil das schlicht den rahmen sprengen würde, aber ich denk in etwa wird deutlich das es nicht einfach ne skizze scannen und mit farbe füllen is.

man scannt di eskizze ein, und legt sie sich im programm quasi als hintergrund zum "durchpausen" ins programm (meist freehand oder illustrator).
dann malt man aber nicht einfach die flächen aus, oder fägrt die linien nach, sondern konstruiert das bild. jeder weiss dass man fürn dreieck 3 punkte braucht, fürn viereck eben vier, etc. und das ist eben das ding, man setzt sich für jede form eckpunkte, die im grunde dannn mit geraden verbunden sind.diese werden dann zu kurven verformt, so dass man nich ausschliesslich kubistische charries malen muss ;)
sprich man benötigt also tausende von punkten, die dann zur passenden form geformt werden.mit der füllung verhält es sich ähnlich. jede geschlossene form kann mit einer farbe oder einem verlauf gefüllt werden, will man jedoch einen harten schatten (wie bei comicstyles, cellshading etc) muss mann für diesen auch erst wieder die form anlegen und diese an die form anpassen in der der schatten sein soll. klingt alles kompliziert, isses aber eigentlich nich, was es ist, und was es eben so aufwendig macht, und evtl auch teuer bei bedarf, is der zeitaufwand. es dauert von der fertigen skizze bis zum fertigen vektor, bei charries meines detailgrades (nur davon kann ich ja ausgehen) zwischen 5 und 7 stunden, nur fürs vektorisieren!
hier jetzt noch n paar bilder fürs bessere verständniss:



und nochma di egrobansicht, damit ihr die linien seht, aus denen das bild ann letzten endes aufgebaut ist, ink. detail, der ehrh schlichten tasche:


Wisnows

unregistriert

2

Freitag, 9. Juni 2006, 11:31

Supeeer

Also Danke Hombre
Ich wollte ja auch immer selber vektorisieren hab dich da ja auch schon gefragt wie des funzt!
find die Erklärung echt super man versteht dich recht gut und weiß einfach was du meinst!
find ich gut das du dir mal die mühe gemacht hast meine einzige frage ist jetzt

Was kostet den so en programm? also klar gäbe es die möglichkeit das programm illegal irgentwo runterzuladen aber das ist ein anständiges Forum und da is des ja nicht thema!
kann man von mir aus ne schülerversion irgentwo günstig ergattern oder muss ich da mit 200€ rechnen

edit: ok ich hab nachgeschaut preise die für ein schüler wie mich derb fürn arsch 500€ 700€ nee also da hörts auf :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wisnows« (9. Juni 2006, 11:38)


AeroTwo

unregistriert

3

Freitag, 9. Juni 2006, 11:40

geile Aktion Hombre! Echt stark! Meld dich mal bei ICQ bei mir wenn du online bist, kann etz endlich auch am heimischen PC Vektorarbeiten machen.

edit: kannst ja den workshop als PDF datei zum (evtl auch kostenpflichtigen) download machen ;-) har har... nee, Joke! Aber so als How to Vektor.pdf wäre schon geil :408:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AeroTwo« (9. Juni 2006, 11:42)


Kinski

unregistriert

4

Freitag, 9. Juni 2006, 13:29

:_;:_ :_;:_

Kinski

unregistriert

5

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:11

ich hoff mal, dass dieser thread auch als frageplattform gedacht werden kann...


ich würde gerne mal wissen wie du das mit den ebenen in illustrator machst....bzw. welche vorteile hat es, oder ist es auch möglich alles auf einer ebene zu machen?!
da steig ich nämlich noch nicht ganz durch... mfg und danke :408:

Hombre

unregistriert

6

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:52

also ich mach das ganze ja im freehand, wobei das mit den ebenen ziemlich wurst is, welches programm.
also der vorteil is dass man halt bissi mehr ordnung in der ganzen sache hat, ich persönlich machs auf einer ebene (also eine skizze, eine vektor) und zwar schlicht deshalb, weil es so einfach ist einzelteile in der tiefe zu verstellen, sprich, den stuhl hinter n tischbein, aber über den träger der tasche o.ä. hoff das versteht mann. das könnte man zwar auch mit ebenen machen, wenn man aber eine ebene tasche hat, das bein aber nur hinter einen teil der tasche hzaben will find ichs stressiger als ohne ebenen. geht auch wunderbar ohne wenn du mich fragst!

apotheker

unregistriert

7

Montag, 12. Juni 2006, 11:45

das mit den ebenen ist schon ziemlich praktisch.... vorallem wenn man ne große datei mit vielen vektoren hat, erleichtert die funktion die übersicht!

du kannst locker alles auf einer ebene erstellen, da sich die ebene ja öffnen lässt. wenn du alles in einer ebene machst würd ich dir aber die gruppieren funktion ans herz legen. was im endeffekt nichts anderes bedeutet als eine unterebene anzulegen :rolleyes: :P

jetzt bin ich verwirrt :)

Kinski

unregistriert

8

Montag, 12. Juni 2006, 14:37

danke an euch beide für die antworten....


kann mir einer nochmal die gruppieren funktion erklären?! ich bin grad dabei mich in dieses grafikzeugs reinzufuxen und für hilfreiche tipps immer sehr dankbar... :ro:

apotheker

unregistriert

9

Montag, 12. Juni 2006, 15:04

objekte die die gruppe einschließen soll makieren und dann strg+g drücken oder OBJEKT > GRUPPIEREN

easy peasy

SbioN

unregistriert

10

Montag, 19. Juni 2006, 14:32

hey, vielen danke für die tipps...bin an soone testversion des programms gelangt, und muss sagen, es is wirklcih nich schlecht....obwohl das auch dauert...ich hab ne simple dose ma in dem programm gemacht,und bruachte dafür schon relativ lange...
eine frage noch: wie kriegt man bessere rundungen hin? jeden punkt einzeln verschieben und den bogen einstellen is find ich schon ziemlich stressig...
pöys
»SbioN« hat folgendes Bild angehängt:
  • dose2.jpg
»SbioN« hat folgende Datei angehängt:
  • dose2.jpg (96,02 kB - 687 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2019, 14:54)

Hombre

unregistriert

11

Montag, 19. Juni 2006, 14:41

hehe, wenn snich stressig wäre, könnts ja jeder!
im grunde musste da schon jeden punkt einzeln wölben. bei objekten die stark aus geometrischen grundformen aufgebaut sind, aknnste auch eben diese nehmen, und beschneiden, meinetwegen für das obere teil der dose nen halbkreis oder so. aber die arbeit über die du "stöhnst" is es im grunde der grund warum aussagen wie: computer kann doch jeder einfach fürn arsch sind!

dose find ich ganz cool, hier und da noch n bisschen kantig, aber das macht die übung, finds sehr cool dass du dich damit auseinandersetzt!

Hombre

unregistriert

12

Montag, 19. Juni 2006, 14:42

Zitat

Original von Hombre
hehe, wenn snich stressig wäre, könnts ja jeder!
im grunde musste da schon jeden punkt einzeln wölben. bei objekten die stark aus geometrischen grundformen aufgebaut sind, aknnste auch eben diese nehmen, und beschneiden, meinetwegen für das obere teil der dose nen halbkreis oder so. aber die arbeit über die du "stöhnst" is es im grunde der grund warum aussagen wie: computer kann doch jeder einfach fürn arsch sind!

dose find ich ganz cool, hier und da noch n bisschen kantig, aber das macht die übung, finds sehr cool dass du dich damit auseinandersetzt!


übrigens: es is imme rbesser, so wenig punkte wie möglich zu benutzen, so hast du bspw bei nem halbkreis nur drei punte, un maximal 2 bögen die verknicken können. wenn du tausend punkte machst, wirkt das nich wien bogen, sondern eher wien 12 eck oder so, hoff du weisst was ich mein

SbioN

unregistriert

13

Montag, 19. Juni 2006, 14:59

hey, jau, erstma dane, das ging aber schnell.ja, hab schon gemerkt, dass viele punkte nich so das wahre sind...zum glück kann man dem programm sagen, die sachen zu vereinfach...naja, aber danke!hast schon recht, am pc muss es auch gekommt sein;)

.aByz.

unregistriert

14

Montag, 19. Juni 2006, 15:04

Schönes Tutorial, koole Sache Hombre!

Kinski

unregistriert

15

Samstag, 24. Juni 2006, 13:17

hier auch mal was von mir.... ist zwar kein klassischer vektor, aber irgendsowas dazwischen, oder wie sollte man es nennen?!!? :P
»Kinski« hat folgende Dateien angehängt:
  • kuhschwein.jpg (143,22 kB - 633 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2019, 00:24)
  • kuhschwein.jpg (143,22 kB - 630 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. August 2019, 22:29)

SbioN

unregistriert

16

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:10

meine erste vektorisierung von ner skizze...wollte das nurmal zur diskusion stellen...naja...pöys....
noch ne frage. hab das jetzt in freehand gemacht und inphotoshop nebeneinander gesetzt, um das aber für freehand zugänglich zu machen musste ich das in soone EPS-dateil umwandeln, dadurch sind die farben alle total verzerrt, kann man das irgnedwie vermeiden?
pöys
»SbioN« hat folgende Dateien angehängt:

Hombre

unregistriert

17

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:14

zu dem farbproblem: damit kämpf ich auch schon jahre. das problem is wenn du freehand und PS zusammen benutzt, das es 2 verschiedene firmen sind, die eben verschiedene farbeinstellungen in ihren programmen haben. du könntest es meines wissens nur umgehen wenn du dir die mühe machst und beide programme einer farbkalibrierung unterziehst, und eben beide gleich einstellst, bisher war für mich ne nachträgliche farbeinstellung im PS aber stressfreier!

zur illu, finds ganz cool fürn anfang, würde aber evtl di eoutlines ne spur dicker machen, einfach um den kontradst fläche outline n bissi zu reduzieren!

SbioN

unregistriert

18

Sonntag, 2. Juli 2006, 18:09

hm, das mit den farben is echt ätzend...und soone angleichung, keine ahnung wie sowas gehn soll, bleibt mir wohl nur der weg, den du da verwendest. danke für dei schnelle klärung des problems.

Wisnows

unregistriert

19

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:57

Sooo ich der hab mich mal auf die suche gemacht nach dem kostenlosen vektor programm da ich ja nicht genug cash aufbringen kann für illu oder freehand und ich auf die illegale schiene kein bock hab bei uns nimmt man zur zeit viele hoch^^ nun zum thema ich hab was gefunden das soll garnicht so schlecht an habs auch aufm rechner aber bin mir nicht sicher ob ich mich damit auseinander setzen soll weil ich weiß nicht obs mir was bringen würde hier mal der link der page für die interesse haben

>> INKSCAPE<<

Rage.Oner.

unregistriert

20

Dienstag, 4. Juli 2006, 16:18

Zitat

das problem is wenn du freehand und PS zusammen benutzt, das es 2 verschiedene firmen sind, die eben verschiedene farbeinstellungen in ihren programmen haben


zum glück ja mittlerweile nicht mehr wie cih gehört habe, hat adobe macromedia gekauft.. also nächste photoshop version etc dürften interessant werden

Thema bewerten